Dechoker-FAQ

FRAGEN ZUM DECHOKER:

  1. Warum erwähnen die Reanimationsrichtlinien keine Dechoking-Geräte?

    Das Dechoker-Gerät ist ein neues Unterdruckgerät, das seit über 4 Jahren auf dem Markt ist. Es kann bis zu 15 Jahre dauern, bis ein Leitlinienrat neue Methoden akzeptiert. Aktualisierungen erfolgen alle vier Jahre. Dechoker hat sich regelmäßig mit diesen Verbänden in Verbindung gesetzt und intensiv daran gearbeitet, dass es in die Richtlinien aufgenommen wird. Dechoker wird auch von der FDA geprüft und arbeitet hart daran, immer ein sicheres und sehr effektives Erstickungsgerät zu haben. Die Dechoker/Dechoking-Geräte oder Anti-Choking-Geräte sind ziemlich neu.

  2. Die Reanimationsrichtlinien besagen, Rückenschläge und abdominale Stöße abzugeben und dann, wenn Sie nicht bei Bewusstsein sind, mit der HLW zu beginnen. Wann in diesem Zyklus wird der Dechoker verwendet?

    Die Reanimationsrichtlinien unterstützen einen alten Behandlungsstandard. Dechoker ist zu verwenden, wenn aktuelle Protokollstandards versagt haben. Aufgrund der weltweiten Nachfrage nach Dechoker-Geräten in Pflegeheimen und Erste-Hilfe-Sets wird der Dechoker zwangsläufig zu einem Standard der Pflege.

  3. Ich bin ein Schulungsanbieter, kann ich meinen Kursen eine Anleitung zum Dechoker hinzufügen?

    Ja. Aufgrund der Benutzerfreundlichkeit und der potenziell konsistenten Anwendung wird empfohlen, Dechoker zum Training hinzuzufügen. Die Schulung sollte die Verfügbarkeit und Nichtverfügbarkeit von Dechoker-Geräten berücksichtigen. Wenn das Dechoker-Gerät nicht verfügbar und nicht in Reichweite ist, während es aus dem Erste-Hilfe-Kasten geholt wird, ist es erforderlich, dass die Rückenschläge und Bauchstöße unverzüglich verabreicht werden. Sobald Dechoker verfügbar ist, kann es fast sofort verwendet werden, sobald die aktuellen manuellen Protokolle (Rückenschläge und abdominale Stöße) fehlgeschlagen sind. Das Training auf den Dechoker-Geräten ist einfach und „Train the Trainer“-Programme sind verfügbar.

  4. Kann der Dechoker an der Wand montiert werden?

    Dechoker hat eine verfügbare Wandhalterung für den kommerziellen Gebrauch.

  5. Der Schlauch beim Dechoker für Erwachsene sieht gut aus, aber beim Säugling sieht er zu groß aus, ist das der Fall?

    Das Dechoker-Gerät wird nicht für die Verwendung bei Neugeborenen (oder Säuglingen) empfohlen. Die Geräte sind in drei Größen erhältlich (Erwachsener, Kind und Kleinkind).

  6. Bin ich einem rechtlichen Risiko ausgesetzt, wenn ich den Dechoker verwende, da er von den Informationen zu meinem letzten Erste-Hilfe-Kurs abweicht?

    Dechoker ist ein FDA- und CE-registriertes Produkt zum Verkauf und zur Verwendung in den entsprechenden Ländern, in denen die Registrierung erfolgt.

  7. Kann ich den Dechoker wiederverwenden, wenn ich ihn reinige?

    Dechoker wird aufgrund behördlicher Auflagen zur Hygiene als Einweggerät hergestellt.

  8. Benötigen Sie eine spezielle Schulung, um den Dechoker zu verwenden, oder kann jemand einfach die Anweisungen lesen und ihn verwenden?

    Die Packungsbeilage oder die „Anleitung und Verwendung“ sind detailliert und spezifisch und reichen im Allgemeinen aus, um das Dechoker-Gerät zu verwenden. Für zusätzliche Kenntnisse wird eine zertifizierte Schulung empfohlen. Sehen Sie sich unser Dechoker-Schulungsvideo hier an.

  9. Ist der Dechoker steril?

    Nein. Dechoker wird unsteril geliefert. Obwohl das Gerät in einer sauberen Umgebung hergestellt wird, wird es nicht sterilisiert.

  10. Gibt es ein Verfallsdatum auf dem Dechoker?

    Ja. Der Dechoker hat eine 27-monatige Haltbarkeit.

  11. Ist der Dechoker CE-gekennzeichnet?

    Ja. Der Dechoker ist CE-gekennzeichnet.

  12. Tut es dem Patienten weh, wenn ein Dechoker verwendet wird?

    Der Dechoker ist so konzipiert, dass er den Patienten nicht verletzt. Darüber hinaus ist die Verwendung von Dechoker bei entsprechender Schulung geübt.

  13. Wenn Sie den Kolben hineindrücken, dringt Luft in den Patienten ein?

    Nein. Die Architektur des Geräts ist so, dass dem Patienten keine Luft zugeführt wird. Das patentierte und kompetente Design stellt sicher, dass sich die Luft aufgrund des Kreuzventils in der Einheit vorwärts bewegt und verhindert, dass Luft in den Mund gelangt.Dieser Schlauch funktioniert wie ein Auspuff Luft tritt nur durch den Schlauch in den Zylinder ein, der in die Mündung führt, und kann nur durch das Kreuzschlitzventil austreten.

  14. Kann der Dechoker bei dir selbst verwendet werden, wenn du erstickst?

    Ja. Der Dechoker kann selbst verabreicht werden.

  15. Können Sie den Dechoker bei einem wachen Patienten verwenden?

    Ja. Der Dechoker kann durchaus bei einem wachen Patienten verwendet werden.

  16. Wenn der Dechoker so effektiv ist, warum werden sie dann nicht in Krankenwagen mitgeführt?

    Es werden Anstrengungen unternommen, Dechoker zum Behandlungsstandard zu machen. Aufgrund des Interesses am Dechoker-Gerät wird allgemein erwartet, dass der Dechoker in Krankenwagen und anderen Pflegediensten eingesetzt wird.

  17. Ist der Dechoker für Patienten mit Demenz geeignet?

    Ja. Der Dechoker ist für alle Patienten mit Schluckproblemen oder -störungen geeignet. Patienten mit Demenz wird empfohlen, das Dechoker-Gerät zu verabreichen (nicht selbst zu verabreichen), da die Benutzer die Gebrauchsanweisung lesen und verstehen müssen.

  18. Was ist die Möglichkeit eines Barotraumas?

    Barotrauma ist normalerweise mit positivem Druck verbunden, normalerweise eher in den unteren Atemwegen als in den oberen Atemwegen, was aus hohen Inflationsdrücken resultiert und das Lungenparenchym schädigt. Sauggeräte, die einen „negativen“ (unteratmosphärischen) Druck erzeugen, beschädigen distale Gewebe jenseits des Kehlkopfs nicht. Weichteile in der Mundhöhle, einschließlich der Zunge, können einem schlecht positionierten Gerät erliegen, wenn ein Sog ausgeübt wird. Ein Erstickungsopfer hat eine nicht behobene Obstruktion in den oberen Atemwegen. Sie können ohne Stimulation erbrechen, und dies könnte sogar den Fremdkörper im Laryngopharynx lösen? Aspiration von Mageninhalt ist höchst unwahrscheinlich, da die Speiseröhre im Gegensatz zur angrenzenden Luftröhre kollabieren wird.

  19. Wenn das Gerät einen ausreichenden Unterdruck entwickelt hat, um wirksam zu sein, besteht die Gefahr, dass es Schleimhautverletzungen/Blutungen und/oder Unterdruck-Lungenödeme verursacht.

    Das Saugrohr des Dechokers befindet sich in der Mitte der Gesichtsmaske. Es kann die Zunge verletzen. Es berührt gelegentlich den harten Gaumen mit der Außenkante der Röhre. Das Einführen des Röhrchens kann an der Zunge oder am harten Gaumen reiben und eine Abschürfung verursachen. Dies ist für den erstickenden und sterbenden Patienten belanglos. Jede Abschürfung heilt sofort ohne Behandlung. Ein oder zwei Züge am Gerät verursachen kein Unterdruck-Lungenödem. Es wird nicht lange genug verwendet, um ein Lungenödem zu verursachen. Die Beatmung mit Gesichtsmasken, die über einen längeren Zeitraum verwendet wird, verursacht kein Lungenödem.

  20. Was sind die Hauptunterschiede, die Dechoker von seinen Mitbewerbern abheben?

    Andere Anti-Erstickungsprodukte drücken während der Anwendung auf das Gesicht des Patienten, während der Dechoker zurückgezogen und vom Gesicht des Patienten weggezogen wird. Der Dechoker verwendet auch einen echten Kanister, in den das geborgene Objekt geht, nachdem es entfernt wurde, und hat zusätzlich einen eingebauten Zungenspatel, im Gegensatz zu anderen Produkten auf dem Markt.

        .