5 Erstickungsgefahren im Haushalt, die Sie möglicherweise übersehen haben

August 08, 2022

5 Household Choking Hazards You May Have Missed

Eltern wissen, dass es nicht zu viel Vorbereitung gibt, wenn Sie ein neues kleines Familienmitglied in Ihrem Zuhause willkommen heißen. Trotz all unserer besten Bemühungen, babysicher zu sein, entgleiten einige Dinge dem elterlichen Radar – und viele dieser Dinge sind winzig! Wir sprechen von „Kleingeld und Stiftkappen“ klein. Wir sprechen von Erstickungsgefahren im Haushalt.

Ersticken ist laut der American Academy of Pediatrics eine der häufigsten Todesursachen bei Kindern, insbesondere bei Kleinkindern im Alter von 3 oder jünger. Es ist kein Geheimnis, dass Kinder in diesem Alter gerne alles in den Mund nehmen. Da die Luftröhre eines Kindes viel schmaler ist als die eines Erwachsenen, ist das Erstickungsrisiko viel höher.

Hier haben wir eine Liste mit einigen wichtigen Erstickungsgefahren für Kinder zusammengestellt, abgesehen von Lebensmitteln, die Sie möglicherweise übersehen haben. Wir möchten auch eine Lösung für Erstickungsnotfälle einführen, von der wir glauben, dass sie in jedem Familienheim vorhanden sein sollte.

Zu prüfende Erstickungsgefahr

Eine gründliche Überprüfung Ihres Zuhauses ist von entscheidender Bedeutung, sobald Ihr Baby anfängt, herumzustolpern und jeden Gegenstand zu ergreifen, den es mit seinen kleinen Händen erreichen kann. Achten Sie auf diese häufigen Erstickungsgefahren für Babys und Kleinkinder:

  1. Kleingeld, Stifte und andere „Taschenkram“: Haben Sie einen Platz neben der Tür, wo Sie Schlüssel, Kaugummipapier und andere Taschenartikel fallen lassen, wenn Sie hereinkommen? Legt Papa sein Kleingeld immer auf den Couchtisch? Gibt es hier und da Stifte? Es ist an der Zeit, ein sicheres Zuhause für all die kleinen Dinge zu finden, die wir normalerweise überall hinstellen. Das nächste Mal, wenn Sie Ihre Taschen leeren, tun Sie es mit Absicht.
  2. Dekorationen und Möbel: Überraschend viele Wohnaccessoires enthalten kleine Erstickungsgefahren, von einem Blumenkasten mit Kieselsteinen bis zu Ihren Kühlschrankmagneten. Überprüfen Sie auch Ihre Möbel auf lose Knöpfe und Geräte auf lose Teile.
  3. Schubladen: Die Kleinen lieben es, Schubladen zu öffnen, wie viele Eltern nur zu gut wissen. Vielleicht ist es an der Zeit, ein paar Kindersicherungen für Badezimmerschubladen, Müllschubladen und Mamas Schminktisch zu besorgen.
  4. Ballons: Ungefüllte Ballons sind laut der Consumer Product Safety Commissions eine der tödlichsten Erstickungsgefahren. Kinder scheinen nicht widerstehen zu können, Luftballons in den Mund zu stecken, manchmal beim Versuch, sie aufzublasen, oder oft nur beim Spielen.
  5. Spielzeug für große Geschwister: Nach der Phase, in der Kinder alles in den Mund nehmen, kommt das Alter, in dem alle ihre Spielzeuge aus Millionen winziger Teile bestehen. (Bausteine ​​und Murmeln aus Plastik, wir meinen Sie!) Bald kommt Baby Nummer zwei oder drei, und die Anzahl der Erstickungsgefahren im Haushalt hat drastisch zugenommen. Versuchen Sie, ältere Kinder in die Aufräumarbeiten einzubeziehen, indem Sie sie darüber aufklären, warum ihr Spielzeug eine Gefahr für ihre jüngeren Geschwister darstellt.

BONUS-TIPP: Denken Sie daran, regelmäßig nach diesen Gefahren zu suchen. Baby-Proofing ist keine einmalige Sache; es ist tägliche Wachsamkeit.

Eine weitere Lösung: Der Dechoker

All diese kleinen Gefahren aus dem Haus fernzuhalten, ist eine ständige Herausforderung, aber es gibt auch etwas, das wir allen Eltern empfehlen, im Zuhause zu behalten: den Dechoker.

Egal, wie wachsam Sie als Elternteil sind, das Risiko, dass ein Baby oder Kleinkind erstickt, bleibt bestehen. Unser benutzerfreundliches Erste-Hilfe-Gerät kann die Atemwege eines Kindes in einem unerwarteten Notfall schnell freigeben, wenn die Zeit kritisch ist. Der Dechoker für Kleinkinder  ist für Kinder im Alter von 12 Monaten bis 3 Jahren geeignet und kann Ihnen dabei helfen, vorbereitet zu sein und Ihnen als liebevolle Eltern Sicherheit geben.

Erfahren Sie mehr darüber, wie der Dechoker funktioniert und warum er eine kluge Wahl für die Sicherheit Ihrer Familie ist.



Auch in Nachrichten

Top Choking Threats for Kids at the Holidays
Top-Erstickungsbedrohungen für Kinder an den Feiertagen

August 08, 2022

Von Weihnachtsbaum-Lametta bis hin zu Feiertagsleckereien und Süßigkeiten – wir haben eine Liste mit Erstickungsgefahren, die Eltern kennen sollten.
Vollständigen Artikel anzeigen
Ask the Doctor: Can the Dechoker Help with Eosinophilic Esophagitis (EoE)?
Fragen Sie den Arzt: Kann der Dechoker bei eosinophiler Ösophagitis (EoE) helfen?

August 08, 2022

Kann das Dechoker Anti-Erstickungsgerät die Sorgen von Menschen mit eosinophiler Ösophagitis (EoE) lindern? Ein medizinischer Experte von Dechoker wiegt sich ein.
Vollständigen Artikel anzeigen
What’s the Difference between EMTs & Paramedics?
Was ist der Unterschied zwischen Rettungssanitätern und Sanitätern?

August 08, 2022

Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Arten von Ersthelfern und welche Erste-Hilfe-Zertifizierungen sie haben.
Vollständigen Artikel anzeigen